Liebe gehört auch dazu!

Dagegen kann niemand etwas sagen. Schon gar nicht zu Weihnachten.
Liebe ist das Licht der Seele. Sie ist unser Kern. Wir sind Liebe. Nichts anderes sind wir. Alles andere führt uns nur zu dieser Erkenntnis.

Weihnachten! Heute nehme ich kein Blatt vor den Mund. Probieren Sie es aus! Lieben Sie alles und jeden, sogar sich selbst, den ganzen „circle of all“. Alles eben, das Helle und das Dunkle, die Früheren, diejenigen, die jetzt da sind, und diejenigen, die noch kommen werden. Vergessen Sie niemanden. Lieben sie alle und alles! Jedes Ereignis, egal ob vergangen, gegenwärtig oder zukünftig. Lieben Sie es immer noch, lieben Sie es jetzt und lieben Sie es jetzt schon. Ganz wichtig, lieben Sie die Menschen. Jeden, der Sie jemals berührt hat, diejenigen natürlich, die Ihrem Herzen so nahe sind und immer sein werden oder es jetzt schon sind, obwohl Sie sie noch gar nicht kennen. Die Ungeborenen und diejenigen, die um die nächste Ecke biegen.

Die Liebe gehört auch dazu. Ohne sie geht nichts. Ohne sie ist alles gleichgültig. Mit ihr ist alles tief und schön. Sie macht uns lebendig. Sie ist Leben!

Die Liebe gehört auch dazu. Man kann alles lieben, selbst die Sorgen, die Einsamkeit, das Zusammengehören über Zeit und Raum, die Nähe im Augenblick, die Erfüllung, die Zuversicht, die Sehnsucht, auch die Herkunft, den großen Bogen des Lebens und immer wieder das Gegenüber.

Es ist alles gut. Liebe ist die Lösung.

Liebe will nichts ändern. Liebe will da sein. Liebe ist Dasein. Mit ihr geht die Dankbarkeit einher wie eine gute Schwester. Dank für das, was war, für das, was jetzt ist und in großer Vorfreude für das, was kommen wird.

Weihnachten! Lassen Sie ein Licht in sich geboren sein. Werten Sie niemanden ab, nehmen Sie jeden, wie er ist. Natürlich auch sich selbst. Sie sind Liebe, Sie sind Licht.
Jeder Einwand greift zu kurz und kommt im ersten Licht des Neuen nicht in Betracht. Probieren Sie es. Einfach lieben! Das Lächeln kommt von selbst.

Liebe durchdringt alles, erhellt alles. Jeder Vorwurf fällt in sich zusammen wie Asche in der später Nacht. Die Liebe steigt wie die Sonne am Morgen. Lassen Sie die neue Zeit in sich entstehen. Es ist Weihnacht!

Empfohlene Übung (Besonders für den 24. Dezember spät nachmittags geeignet, wenn man auf das Christkind wartet):

Setzen Sie sich vor den offenen Kamin oder in eine andere gemütliche Ecke. Vielleicht nehmen Sie ein heißes Getränk zu sich. Während es warm wird in Ihnen, fragen Sie sich, ob es eine Situation gab oder gibt, in der Sie die Liebe haben nicht dabei sein lassen.

Dann lassen Sie die Liebe dabei sein, auch nachträglich, auch jetzt, auch in Zukunft. Öffnen Sie Ihr Herz. Lassen Sie das Licht in Ihnen strahlen wie an einem ganz besonderen Geburtstag.

Alles, was dadurch ausgelöst wird, gehört zu Weihnachten. Ohne Ausnahme! Circle of all!

Empfehlung für neue Leser: Wenn Sie diesen Blog neu entdeckt haben, empfehle ich Ihnen, auch die älteren Einträge von Anfang an wie ein Buch zu lesen. Wenn Sie es wünschen, kommentieren Sie nach Lust und Laune. Auch Ihre Gedanken gehören dazu und bereichern die Welt. Sobald Sie schreiben, werden Sie gelesen!

Ihr

Karl-Heinz Rauscher
http://www.dr-rauscher.de

4 Kommentare »

  1. Lieber Karl-Heinz,

    ein glückliches Neus Jahr, 2015 von Deiner Facebookfreundin Maria Anna Beilhack

    Möge das Glück bei allem, was du tust, dein Freund sein und mögen die Sorgen immer Fremde für dich bleiben.

    Gefällt mir

  2. Lieber Karl Heinz
    am 25.12. hörte ich innerlich dieses Gedicht und ich finde, das es gut zum obigen Text passt:
    Es gibt ein Licht in mir
    ein Funke ganz klein und rein
    darin entscheide ich zu sein.
    Dieser Funke so klar, so hell und rein
    bist du in mir und ich in dir, darin haben wir unser SEIN.
    Nur dies ist mir wichtig, alles andere wird nichtig, verliert seine Kraft.
    Es gibt nichts zu tun, als einfach zu ruhn
    in diesem Funken so hell und klar
    nichts anderes ist wahr, nichts anderes kann sein
    denn ICH BIN du und du BIST MEIN.
    Immer grösser immer heller
    immer leichter immer schneller dehnt aus sich das Licht
    dieser Funke, sonst gibt es nichts.
    Der Körper er schwindet das Licht überwindet mit Leichtigkeit die Illusion
    Nur Freude, nur LIEBE nur Frieden wird bleiben, ich hab mich entschieden, nicht mehr zu leiden
    Was bleibt ist das Leuchten, die LIEBE als Licht
    denk daran und vergiss es nicht.

    Barbara

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s